GründenJWinternational

Pitching Days London 2018

Masterclass & Investors Pitching für innovative österreichische Start-Ups in der Themse-Metropole

Von 5. Dezember 2018 März 14th, 2019 No Comments

Ende November konnte ich 8 österreichische Start-Ups zu einem Programm der Extraklasse begleiten. Es ging in die europäische Start-Up und Venture Capital Metropole London. Gemeinsam mit unseren Partnern AussenwirtschaftsCenter London und dem Austria Wirtschaftsservice i2 Business Angels haben wir vom 25.-28. November 2018 ein sogenanntes „Masterclass & Investors Pitching“ für Expansion- und Later Stage Start-ups aus den Bereichen Medtech, Biotech, Software as a Service und Fintech organisiert. 12 innovative Start-Ups folgten unseren Ruf – 8 von ihnen qualifizierten sich für die herausfordernden und spannenden Tage Metropole an der Themse.

Der Finanzplatz London zeichnet sich vor allem einerseits durch seine schiere Größe, als auch durch seine globale Vernetzung sowie seinen starken Impact auf eine Vielzahl anderer Länder aus. Die Investment-Kultur ist eine deutlich andere als in Festland-Europa, was einerseits eine Teilnahme an den Pitching Days und im nächsten Schritt eine eventuelle Aktivität für österreichische Start-Ups sehr attraktiv macht.

Feedback als Schlüssel zum zukünftigen Erfolg

Teil des Programms waren wieder intensive Training-Sessions mit britischen Expertinnen und Experten – dabei ging es natürlich um die Vorbereitung für die Pitches vor den Venture Capital Investoren, aber auch darum, exklusive Insights in das britische Start-Up Umfeld sowie wertvolle Tipps für die nächsten großen Entwicklungsschritte zu erhalten. „Unsere“ 8 österreichischen Start-ups Artivive, Bikemap, Cargometer, Der Button, Instahelp, Newsadoo, Presono und Senseforce haben sich im Vorfeld bei den Pre-Pitching Sessions in der Britischen Botschaft in Wien brillant geschlagen. In London konnten sie vor britischen und internationalen Investoren zeigen, was sie können. Das Feedback der Experten-Jury und der „Blick von außen“ sind neben der Möglichkeit des Zugriffs auf internationales Risikokapital und die Vernetzung für viele Start-Ups das Hauptargument für eine Teilnahme an den Pitching Days. Die Start-Ups konnten durch das intensive Programm in London enorm viel für sich mitnehmen, vor allem im Hinblick auf die Weiterentwicklung ihrer Produkte und Ideen.

Die Bedeutung der Pitching Days kann nicht hoch genug bewertet werden: sie stellen Werkzeuge und Bausteine für die Konzeption erfolgreicher, über den DACH-Raum hinausgehende, Internationalisierungsstrategien für Start-ups bereit. Damit können Voraussetzungen für internationales Beteiligungskapital geschaffen und Zugänge zu neuen Investoren-Netzwerken geöffnet werden.

Die nächsten Pitching Days finden im März 2019 in New York statt. Dort wird es mindestens genauso spannend wie in London. Seid gespannt!

Weitere Infos findest du hier:

https:\\www.pitchingdays.at

Dein Gastbeitrag für den Blog!

Du hast einen interessanten Beitrag, den du mit jungen Unternehmerinnen und Unternehmern teilen möchtest? Wir freuen uns von dir zu hören!